Erneuter Erfolg von Tim Laue bei Bezirksrangliste 2

Am Sonntag den 26.09.2010 wurde im Bezirk Esslingen wieder die Bezirksrangliste 2 ausgespielt. Hierbei werden die 16 besten U15 Spieler des Bezirks eingeladen und kämpfen um zwei Startplätze für die Schwerpunktrangliste Württemberg Mitte. In zwei 8er Gruppen kommen die ersten vier in eine Finalrunde und müssen dort gegen die vier Besten der anderen Gruppe noch bestehen. Tim konnte die Vorrunde als Gruppen erster mit nur einer Niederlage abschließen. In der Finalrunde siegte er gegen die ersten drei Gegner jeweils mit 3:0. Damit war das Endspiel mit dem Topfavoriten Ivo Schuster aus Neuffen perfekt. In einem hochklassigen Finale mit tollen und schnellen Ballwechseln setzte sich Tim mit 3:2 Gewinnsätzen durch. Eine tolle Leistung nach 11 Spielen in einem Zetraum von morgens 9.30 Uhr bis nachmittags 16.30 Uhr. Nun darf er am 17.10. den Bezirk Esslingen beim Schwerpunkt in Stuttgart vertreten.

Zweimal Gold und einmal Silber beim JLC 2010 in Schleswig

Tim Laue hat beim diesjährigen Jugend Ländercup der Behinderten Jugend in Schleswig abgeräumt. Ebenso seine beiden Mitstreiter des WBRS, die im Leichtathletik Fünfkampf Gold und Silber holten.

Im Tischtennis mit Jugendlichen aus allen Bundesländern hatte er schon sensationell das Finale der offenen Klasse erreicht. In dieser Klasse spielen alle Teilnehmer im K.o. System den Meister aus. Egal welches Alter und welchen Behinderungsgrad die Spieler haben. Im Endspiel musster er sich seinem Kameraden aus dem Nachwuchskader des DBS, Rüdenklau aus Hessen, in einem hochklassigen Kampf erst im fünften Satz geschlagen geben --> Silber. Im Einzel Finale seiner Altersklasse besiegte er seinen Angstgegner Wessels aus Schleswig-Holstein glatt mit 3:0 un wurde hier mit der ersten Goldmedaille gekrönt. In der Mannschaftswertung mit Böhmker aus Mecklenburg-Vorpommern gab es keine Gegner am Tisch und das Paar holte sich ohne Spielverlust Gold. Ein erfolgreiches Turnier, zweitbester Akteur, bei dem Tim Laue alle offiziellen des DBS und DBSJ überzeugt hat.

8. Platz bei der Schwerpunktrangliste Württemberg Mitte

Tim Laue hat sich nach der Qualifikation zur Schwerpunktrangliste auch bei dieser Veranstaltung als Behinderter unter 12 Qualifikanten hervorragend geschlagen. Am Sonntag den 18.04.2010 musste Tim in Spielen Jeder gegen Jeden bei 11 Matchen beweisen, dass er zu den Besten in Würrtember Mitte gehört. An den zwei Tagen zuvor hatte Tim noch bei den erwachsenen Behinderten an den Deutschen Meisterschaften in Dietzenbach Hessen teilgenommen. Die Vorzeichen für das Turnier waren also nicht besonders gut, und Tim sagte morgens schon bei der Anfahrt, dass er total kaputt sei und nicht wisse ob er das Turnier durchhält.

Doch es kam anders, der Start war viel versprechend. Er schlug in den ersten beiden Spielen seine Konkurrenten aus dem Bezirk Esslingen, Brüchle und Schuster. Gegen Mittag zur Halbzeit kam dann das erwartete Tief, allerding rappelte er sich nochmals auf und lieferte den Konkurrenten aus den Bezirken Stuttgart, Rems und Stauffen ein paar heisse Gefechte. Drei Fünfsatzspiele hatte er im Laufe des Turniers verloren, aber auch zwei gewonnen. Am Ende stand eine Bilanz von 5 Siegen und sechs Niederlagen zu Buche. Von den Spielen her hatte er die gleiche Bilanz wie Platz 6 und 7, aber auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses war es dann letztendlich Platz 8. Ein toller Erfolg, den auch alle Mitstreiter mit Anerkennung gerechtfertigt hielten.

Tim Laue Zweiter bei der Bezirksrangliste Esslingen

Beim Beziksranglistenturnier des TTVWH Bezirk Esslingen musste Tim gegen die stärksten Spieler seines Jahrgangs 1996 sein Können unter Beweis stellen.

Die Teilnahme für dieses Turnier hatte er sich beim Qualifikationsturnier in Jessingen erkämpft. Dort ist er ohne Satzverlust erster geworden.

Nach harten Kämpfen und auch einem unnötigen Spielverlust konnte er am Ende einen zweiten Platz bejubeln, den er auf Grund eines mehr verlorenen Satzes belegte. Dieser zweite Platz berechtigt nun zur Teilnahme an der Schwerpunktrangliste des TTVWH Mitte am 18.04. in Neuffen. Dort muss er sich den besten Spielern aus den Bezirken Stauffen, Rems, Stuttgart und Esslingen stellen.

Deutsche Jugendmeisterschaften der Behinderten

Bei den 11. Deutschen Meisterschaften der behinderten Jugend im hessischen Homberg/Ohm hat sich am 20.02.2010 die deutsche Elite der Jugend getroffen, um den Deutschen Meister im Einzel, Doppel und offener Klasse auszuspielen. In der Offenen Klasse ist Tim Laue nach hervorragendem Kampf gegen die Deutsche Fizemeisterin unter den letzten acht ausgeschieden. Im Doppel sind Tim und sein Partner Michael als fünfte notiert worden. Sie hatten schon wie die sicheren Sieger gegen die späteren Deutschen Meister aus Hessen ausgesehen, dann aber doch knapp im fünften Satz verloren. Im Einzel hatte Tim wieder eine Hammer Gruppe erwischt, mit dem Deutschen Meister und weiteren langjährigen Auswahlspielern, konnte aber in seiner Gruppe den 3. Platz belegen, was dann in der Endabrechnung Platz 6 in der Rangliste ergab.

Tim im Spiel gegen die Deutsche Meisterin Wolf aus Baden

Württembergische Meisterschaften der Behinderten

Tim Laue konnte bei den Württembergischen Meisterschaften der Behinderten am 13.02.2010 in Beimerstetten bei Ulm im Einzel den 5. Platz belegen und im Doppel mit seinem gleichaltrigen Partner Michael Roll aus Ertingen den 4.Platz erkämpfen. Als Schüler musste er sich hier gegen Erwachsene, teilweise Europa- und Weltmeisterschaftsteilnehmer, in seine Behinderungsklasse ausseinandersetzen und auch bestehen. Als 13 jähriger eine tolle Leistung.

Stadtmeisterschaften Kirchheim Januar 2010

Beim Einladungsturnier des VFL Kirchheim konnte Tim Laue diese Jahr endlich im U15 Entscheid aufs Treppchen steigen. Nach einer kämpferisch starken Leistung und völlig erschöpft musste er sich erst im Final dem Nürtinger Ranglistenspieler Plantikov geschlagen geben. Auch Sebastian Strienz konnte bei der U18 Konkurrenz immerhin die Gruppenphase als 2ter beenden und musste erst im Achtelfinale den Tischtenniskoffer packen. Simon Daniel konnte noch nicht die Ko-Runde erreichen, war aber mit seiner Leistung zufrieden. 

Siegerehrung U15; Quelle Homepage VFL Kirchheim

Erfolg bei den U15 Bezirksmeisterschaften 2009 in Aichwald

Tim Laue konnte im Doppel mit seinem Partner Leon Bertele den zweiten Platz belegen. Allerdings mussten Sie sich erst im 5. Satz mit 16 : 18 geschlagen geben. Weitere Teilnehmer waren Nico Peller, der im Einzel der U18 Entscheidung nur knapp die Zwischenrunde verfehlte, sowie Sebastian Strienz und Simon Daniel 

Siegerehrung U15 Doppel; Quelle Homepage ASV Aichwald

Sommerfest 2006

In diesem Jahr stand unser Sommerfest im Zeichen der Fussball-WM.
So wurde für alle Fans ein Beamer und eine Leinwand aufgebaut.

Skatabend

Trotz ernster und nachdenklicher Minen hatten alle Teilnehmer viel Spaß an dem alljährlichen Skatabend in den Herbstferien bei Laki im Nebenzimmer. Die gute Organisation durch Bernd Hielscher wird auch im nächsten Jahr wieder die Skatfans zum Mitspielen animieren.

Hoch konzentrierte "Skatprofis"