Hobby Herren 3. Spieltag – Heimspiel gegen den TC Bernhausen

Bei bestem Wetter trat unsere Hobbyherren Mannschaft in folgender Besetzung gegen Bernhausen

an: Norbert, Georg, Hans-Jörg, Takeshi, Manfred

im Einzel spielten: Norbert, Manfred, Takeshi, Hans-Jörg

Takeshi und Hans-Jörg kämpften und gaben Alles. Das taten ihre Gegner allerdings auch. Somit mussten sowohl Takeshi als auch Hans-Jörg ihre Sätze mit jeweils 1 : 6 und 2 : 6 abgeben.

 Manfred kam hingegen im ersten Satz sehr gut ins Spiel. Sein Gegner kämpfte nach eigenen Aussagen mehr mit der blendenden Sonne als mit dem Ball und machte deshalb relativ viele Fehler. Der erste Satz ging deshalb mit 6 : 0 klar an Manfred. Im zweiten Satz kam jedoch sein Gegner besser ins Spiel und konnte diesen relativ ausgeglichen halten. Letztlich setzte sich aber doch Manfred mit 6 : 4 durch.

Auch Norbert startete sehr gut und ging im ersten Satz mit 5 : 0 in Führung. Dann kam jedoch sein Gegner ins Spiel und holte sich ein Spiel nach dem anderen, bis es dann 5 : 5 stand und er sogar mit

5 : 6 die Führung in diesem Satz übernahm. In dieser entscheidenden Phase wurde Norbert wieder stärker und konnte diesen ersten Satz letztlich im Tiebreak für sich entscheiden. Der zweite Satz entwickelte sich ausgeglichen und spannend bis sich schließlich Norbert mit 6 : 4 durchsetzen konnnte.

Damit war ein Zwischenstand von 2 :2 erreicht und nach einer Stärkungspause gingen wir in die Doppelmatches, welche die Entscheidung bringen sollten.

Im Doppel traten an: Georg mit Manfred und  Norbert mit Hans-Jörg

Norbert und Hans-Jörg erwischten einen guten Start im ersten Satz und gewannen diesen deutlich mit 6 : 3. Im zweiten Satz drehte sich das Ganze jedoch und ihre Gegner entschieden diesen noch etwas deutlicher für sich mit 2 : 6. Das Match ging also in den 3. Satz, d.h. in den Match Tiebreak, den Norbert und Hans-Jörg leider abgeben mussten.

Georg und Manfred standen damit etwas unter Druck, mit dem sie jedoch gut umgehen konnten und den ersten Satz überlegen mit 6 : 1 gewannen. Aber auch hier entwickelten die Bernhäuser Spieler im zweiten Satz noch Ehrgeiz und konnten diesen Satz lange ausgeglichen gestalten. Aber umdrehen konnten sie das Ergebnis nicht mehr. Georg und Manfred gewannen den zweiten Satz mit 7 : 5.

Damit stand es 3 : 3 und unsere Mitspieler aus Bernhausen hofften auf den Gesamtsieg aufgrund der höheren Anzahl gewonnener Spiele (52 : 54). Dies kamen jedoch nicht zum Tragen, weil wir mit 7 : 6 gewonnener Sätze einen Gewinnsatz mehr hatten.

Damit ging der Gesamtsieg an uns.

Hobby-Herbst-Open 2019 –tolle Spiele und ein schöner Nachmittag

Gruppenbild

Obwohl die Wetter-Vorhersage kein so gutes Wetter versprach, fanden sich wieder 16 Teilnehmer und -innen zu nserem diesjährigen „Hobby-Herbst-Open Mixed-Turnier“ ein.

Nach der offiziellen Begrüßung, ein paar organisatorischen Hinweisen zum Ablauf des Turniers und dem obligatorischen Begrüßungstrunk,ging es auch schon auf die bestens präparierten Plätze.

Ein paar Minuten Einspielen und dann wurde es Ernst! Ab jetzt zählte jeder Punkt, egal ob als perfekt geschlagener cross oder long line der Seitenlinie entlang oder auch mal ein „leicht verunglückter Ball“, völlig Wurscht – Punkt ist Punkt!  In den Pausen und erst recht nach dem Turnier ging es recht locker und gemütlich zu. Auf dem Platz wurden trotzdem keine „Geschenke“ verteilt!

Nach 2 Spielen à 20 Minuten reiner Spielzeit, gab eine kleine Pause und die Gelegenheit sich bei Kaffee, Kuchen und Butterbrezeln auszutauschen und besser kennen zu lernen.
Wie bei allen Spielen, bedarf es auch bei einem solchen Mixed-Turnier neben der Technik, Glück beim Zulosen des jeweiligen festen Partners, auch „das Quäntchen Glück“ damit es nach Ablauf der 20 Minuten reiner Spielzeit am Ende hieß „and the winner is …“

Dieses Jahr war das „Mixed-Doppel Wolfgang und Lutz“ nicht zu schlagen. Souverän und gekonnt spielten die Beiden ihre langjährige Tennisspiel-Erfahrung aus, egal ob einen Cross genau auf den Bierdeckel in die andere gegnerische Ecke oder ein mit einem „gefühlvollen Händchen gespielter Stopp“. Nach 4 x 20 Minuten standen sie als die verdienten Sieger fest und durften den begehrten „Wanderpokal“ mit nach Hause nehmen.

Für das Spiel um Platz 2 und 3 wurde ein 5. Entscheidungsmatch notwendig, den das Paar Simone und Steffen gegen Melanie und Jürgen gewannen. Am Ende des Turniers, erhielten die drei Erstplatzierten kleine Preise überreicht.

Fazit: Wir hatten einen richtig netten Nachmittag, waren sportlich aktiv, haben viel gelacht und es uns dank
der gesponserten Kuchen auch kulinarisch gut gehen lassen. Danke auch an die fleißigen Helfer /-in die beim
Abwasch und Aufräumen mit geholfen haben.

Ich wünsche euch allen noch ein paar schöne Spiele im Freien und anschließend einen guten Start in eine verletzungsfreie Winter-Hallenrunde Saison.

Zu guter Letzt:

Wir haben uns entschieden, auch dieses Jahr im Winter-Halbjahr (Okt ‘19-Apr ’20) wieder den „Sonntags-Treff für Schnupperer und Hobby-Spieler/-innen anzubieten“.

Bis demnächst mal wieder auf dem Platz !

Gruß Michel

Spieltag 27. Juli 2019

Ein schöner Nachmittag und  sympathische Gäste aus Denkendorf versprachen einen abwechslungsreichen Spieltag der Hobbytennis Herrenmannschaft.

Und wir legten auch schnell und gut los. Norbert, der auf Eins spielte benötigte den ersten Satz um so richtig ins Spiel zu kommen, ließ dann aber im zweiten Satz seinem Gegner keine Chance mehr.  Das Match endete 6:4 und 6:1. Auf Zwei spielend konnte ich mich im ersten Satz relativ schnell absetzen und gewann diesen deutlich mit 6:1 Im zweiten Satz war für meinen Gegner, auch aufgrund vieler Fehler, kein Punkt mehr zu holen, der Satz endete glatt mir 6:0. Auch Alexander, der auf Vier spielte, hatte mit seinem Gegner relativ wenig Mühe. Mit konzentriertem Spiel gewann er das Match deutlich mit 6:2 und 6:3. Spannennder machte es dagegen Uwe. Nach einem ausgeglichenen ersten Satz  konnte er diesen erst im Tiebreak für sich entscheiden. Offensichtlich ließen aber im zweiten Satz seine Kräfte nach und er lag schnell 0:5 zurück kämpfte sich noch auf ein 2:5 heran, musste dann aber den Satz mit 2:6 abgeben. Auch im anschließenden Matchtiebreak geriet er schnell ins Hintertreffen und musste sich aber letztlich mit 6:10 geschlagen geben.

Nach den vier Einzel lagen wir also mit 3:1 in Führung, eigentlich klar auf Siegeskurs. Aber die Denkendorfer wollten das so nicht akzeptieren.

Das Doppel Michael und Hans-Jörg hat demzufolge einige Schwierigkeiten und mussten den sehr ausgeglichenen ersten Satz im Tiebreak den Gegnern überlassen. Der zweite Satz war dann nicht mehr so ausgeglichen, die Gegner wurden immer stärker und gewannen schließlich den Satz mit 3:6

Zwischenstand demzufolge 3:2.

Damit musste das zweite Doppel entscheiden. Auch hier ging es mit Norbert und Alexander im ersten Satz zunächst in den Tiebreak, den sie aber für sich entscheiden konnten. Den zweiten Satz konnten sie dann überzeugend mit 6:2 gewinnen.

Somit endete ein schöner und abwechslungsreicher Spieltag der Tennishobbyherren sportlich erfolgreich und mit gemütlichem Ausklang bei Laki.

Nächster Spieltag ist der 14. September, auswärts, gegen TC Bernhausen.

Sommerbändelesturnier 2019

Am Samstag den 27.07. fand unser diesjähriges traditionelles Sommer-Bändeles-Turnier für Vereinsmitglieder statt.
Bedingt durch die Teilnahme unserer Hobby-Damen an einem auswärtigen Turnier und dem gleichzeitigen Heimspiel
unserer Hobby-Herren, war die Teilnehmerzahl von 12 eher unterdurchschnittlich, aber jene die mitgespielt haben,
hat es wieder riesigen Spaß gemacht. 


Nach der offiziellen Begrüßung und einführenden Erklärungen zum Turnierablauf sowie dem obligatorischen Sekt-Umtrunk, ging es für die Teilnehmer auch schon auf die Plätze für die erste von 4 Runden. Schon beim Einschlagen zeigte sich, dass unsere zahlreich vertretenen Schnupperer beim Montags und Freitagstreff gut aufgepasst haben und sehr gut mit den Da/He 50–Jokern mitspielen konnten. Nach den ersten 2 sehr ausgeglichenen Spielen, war erst mal Pause angesagt; Zeit zum Genießen der gespendeten Kuchen und zum Fachsimpeln oder sich einfach näher zu kommen.
Dermaßen gestärkt ging es für den 2. Teil des Turniers wieder auf die Plätze bei dem sowohl der Partner als auch der Gegenspieler jeweils neu zugelost wird. D. h. neben Können war auch eine gewisse Portion Glück sehr hilfreich um am Ende den Gesamtsieg und damit den begehrten Wanderpokal in seine Vitrine stellen zu dürfen. Am Ende von 4 spannenden Spielen stand mit unserer Helmi die verdiente Siegerin fest. Um den Platz 2 war ein weiteres Entscheidungsspiel notwendig (alle Spieler hatten 3 Spiele gewonnen), dass am Ende Siggi und Stefan gegen Adi und Wolfgang für sich entschieden.

Mit der Übergabe des Wanderpokal an Helmi sowie kleine Preise für die 2. und 3. Platzierten, ging ein schöner Turniertag zu Ende.

Als Motivation und Ansporn gab Helmi Ihren Pokal an unseren Schnupperer Matthias weiter nicht ohne den Hinweis, dass er nächstes Jahr als Sieger gekürt werden müsse. Tja, dann mal auf zum Training! An dieser Stelle gerne nochmals der Hinweis:

Wir trainieren – auch in den Sommerferien - Montags von 18:00 – 20:00 Uhr sowie Freitags Von 18:30 – 20:30 Uhr jeweils mit Trainer.

Jene die jetzt Ihren wohlverdienten Urlaub antreten wünsche ich eine Gute Fahrt und einen Schönen, erholsamen Urlaub, und bei jenen die dieses Jahr daheim bleiben würde es mich freuen, sie auf dem Platz zu treffen.

Spieltag 13. Juli 2019 Verbandspiel Damen 40

Eningen gegen Turnerschaft Esslingen am 13. Juli 2019

An einem sehr regnerischen 13. Juli 2019 fuhren wir mit gemischten Gefühlen nach Eningen. Wir waren nicht sicher, ob das Wetter hält und ob wir als bisher ungeschlagene Damen 40 Mannschaft gegen die Zweitplatzierten gewinnen werden. Pünktlich zum 1. Aufschlag kam die Sonne zum Vorschein und wir konnten auf 4 Plätzen gleichzeitig die Einzel beginnen.

Irene und Helmi gewannen die Einzel, Anke und Gaby mussten sich leider geschlagen geben. So stand es nach den Einzel 2:2 und die Entscheidung musste in den Doppel erfolgen. 

Unsere zuverlässigen und starken Doppel Irene/Anke sowie Helmi/Gaby gewannen souverän und somit stand der Endsieg mit 4:2 fest und der Aufstieg ist bereits vor dem letzten Auswärtsspiel gegen Altenried gesichert. 

Ganz stolz sind Irene, Anette, Helmi, Uschi, Anke und Gaby.

Spielwoche 01.-07. Juli

Herren 65 – Klassenerhalt geschafft

Zu unserem letzten Heimspiel in dieser Saison hatten wir, die Herren 65, den TC Ebersbach zu Gast.

Bei erträglichen Temperaturen waren die äußeren Bedingungen diesmal optimal.

Wir hatten spielstarke und trickreiche Gegner zu bekämpfen, gegen die wir trotz starker Leistung und intensiver Gegenwehr, mit 2:4 verloren haben.

4 Matchtiebreaks, von denen 3 leider verloren wurden, zeigen, dass ein Sieg möglich und definitiv auch verdient gewesen wäre.

Im Bild fehlen Franz Rostek und Rolf Laschet

Aktuell sind wir Tabellendritter und haben damit, bei nur noch einem ausstehenden Spiel, den Klassenerhalt geschafft.

Weitere Ergebnisse der Woche:

Damen 1 – 3:6 gegen TA TSV Sielmingen, Damen 30 – 9:0 gegen TC Muckensturm,

Damen 40 – 5:1 gegen TC Neckarhausen, Damen 60 – 4:2 gegen TC Weissenhof,

Herren 1 – 7:2 gegen TC Metzingen 2, Herren 2 – 2:7 gegen TC Oberensingen,

Herren 30 – 4:5 gegen ETV Nürtingen 2, Herren 40 – 5:4 gegen Salacher TC,

Herren 50 – 2:7 gegen TC Süssen 2

Spieltag 30.06.2019

Siegreiche Hitzeschlacht gegen TA TSV Jesingen

Am vergangenen Sonntag erspielten die Damen 1 der TA TSCH Esslingen bei unglaublichen Temperaturen auf der roten Asche einen 6:3 Sieg. Dank der starken Unterstützung durch Ersatzspielerin Chrissi Berger, gelang es damit den Esslingerinnen den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga zu festigen und auf Platz 2 vorzurücken. Zwar verloren die durch Verletzungen leicht angeschlagenen Spielerinnen Sabrina Seifried und Stefanie Weidner ihre beiden Einzel gegen laufstarke Ballwände, der Rest des Teams ging jedoch siegreich vom Platz. 

Theresa Voeth ließ ihrer Gegnerin mit einem klaren 6:0 6:1 zu keiner Zeit Chancen, ebenso wie Eva Lindauer, die in ihrem ersten Match der Saison 6:3 6:0 gewann. Tara Reichenberger an vier und Chrissi Berger an eins gestalteten das Ganze etwas spannender und beendeten mit 7:5 6:3 bzw. 6:7 6:4 10:7 ihre Einzel. 

Bei mittlerweile Temperaturen jenseits der 35° Marke und ohne Aussicht auf Schatten, bestritten die Damen die Doppel, von denen mindestens eins gewonnen werden musste, um den Spieltag zu ihren Gunsten zu entscheiden. 

Schnell zeichnete sich ab, dass das erste (Berger/Seifried) und das dritte Doppel (Voeth/Lindauer) erfolgreich sein würde. Weidner/Reichenberger hingegen liefen im ersten Satz schnell einem Rückstand hinterher, kämpften sich noch auf 5:5 zurück, nur um ihn dann doch noch 5:7 abzugeben. Der zweite Satz hingegen ging mit einem starken 6:3 an die Esslingerinnen. Der Matchtiebreak brachte die Entscheidung, leider zu Gunsten der Gäste, die beim 10:7 die besseren Nerven zeigten. 

Am nächsten Sonntag laufen die Damen 1 ein letztes Mal in dieser Saison auf den Platz und spielen in Sielmingen.

Spieltag 29. Juni 2019

Damen 60 – Knappe 2:4 Niederlage

Nach unserem Aufstieg im letzten Jahr in die Verbandsstaffel wussten wir schon, dass es in diesem Jahr schwer werden würde, zumal wir auch auf Roswitha Rostek, eine erfahrene Spielerin verzichten müssen.

Mit einer 2:4 Niederlage gegen TC Linsenhofen und einem 4:2 Sieg gegen TC BW Rottweil traten wir am 29.06. gegen den TSC Renningen an. Es fehlte unsere Nr. 1 Edgitha Brandt, so dass wir ersatzgeschwächt in die Partie gehen mussten.
Zusätzlich schwächte uns noch die große Hitze.

Nach den Einzeln stand es 2:2 mit einem Satz im Vorteil und es hätte uns ein Doppel zum Sieg gereicht.

Leider gingen beide Doppel verloren und wir mussten eine Niederlage mit 2:4 einstecken.

Nächste Woche geht es zum TC Weissenhof und wir haben uns viel vorgenommen.

Auch auf unserer eigenen Anlage beim Georgii-Waldstadion sind am Wochenende wieder spannende Spiele zu beobachten. Über zahlreiche Unterstützung freuen wir uns.

Weitere Ergebnisse:

Damen 1 – 6:3 gegen TA TSV Jesingen, Damen 2 – 4:2 gegen TA TSV Sielmingen 2

Damen 40 – 6:0 gegen TA SPV Nürtingen, Herren 1 – 5:4 gegen TC Pliezhausen,

Herren 2 – 7:2 gegen TC Neuhausen 2, Herren 30 – 7:2 gegen TA TSV Jesingen,

Herren 40 – 5:4 gegen TC Faurndau, Herren 65 – 2:4 gegen TC Bad Friedrichshall

Tennis Jugend-BZM bei der Turnerschaft

 Vom 23.05.-26.05.2019 wurden die Jugend-Bezirksmeisterschaften von der Tennisabteilung der Turnerschaft Esslingen auf den Tennisanlagen am Esslinger Jägerhaus veranstaltet. Insgesamt waren 215 Kinder und Jugendliche am Start. So war es eine große Herausforderung für Oberschiedsrichter und Turnierleiter Jens Föhl alle Spiele unterzubringen und trotz Regenpausen das Turnier pünktlich am Sonntag mit den Endspielen zu beenden.

Erfolgreichster Verein war der TC Bernhausen mit insgesamt 8 Titeln. Erfolgreichste Esslinger waren Moritz Spata vom TC Esslingen bei der U8 männlich mit dem 1. Platz und Nelly Reichenberger von der TA TSCH Esslingen bei der U8 weiblich mit dem 3. Platz. Teilnehmer, Eltern und Zuschauer lobten die gute Organisation und die tolle Bewirtung durch unsere Tennismädels. Ein besonderer Dank gilt unserem Nachbarverein TC Esslingen für die Bereitstellung zusätzlicher Plätze sowie Susanne Wiegand für die perfekte Organisation an den 4 Turniertagen.

Anbei ein paar Eindrücke von der Veranstaltung auf unserere Anlage:

   

   

   

   

Spieltag 26. Mai 2019

Tennis Herren 30 - Zweites Spiel - erste Niederlage

Am zweiten Spieltag am 26. Mai trat das Team um Marcus Jelitte in Dettingen/Teck an und musste mit 4:5 die erste Niederlage hinnehmen. Marcus verlor sein Einzel klar und Martin Wenzl kassierte (2:6/2:6) ebenfalls eine Niederlage zum Auftakt. Tobias Schirmer sorgte mit seinem 7:6/3:6/10:8 für den ersten Punkt der Turnerschaftler. Neuzugang Christian Pufic fand noch keinen Rhythmus und konnte nur im ersten Satz mithalten (3:6/0:6). Ganz souverän spielte erneut Tobias Schirner, der seinem Gegner beim 6:1 und 6:0 keine Chance ließ. Im abschließenden Spitzeneinzel hielt Daniel Lorenz (7:6/2:6/10:7) seinen Gegner in Schach und Esslingen im Spiel. Das zweite Doppel (Schirner/Wenzl) siegte so glatt, wie das Dritte (Jelitte/Pufic) sich geschlagen geben musste. Die Entscheidung fiel daher im ersten Doppel. Daniel und Tobias kämpften sich nach verlorenem ersten Satz zurück ins Match und weiter in den finalen Matchtiebreak. Dort hatten leider die Dettinger die besseren Karten (3:6/6:3/2:10) und machten den entscheidenden neunten Punkt.

 

Weitere Ergebnisse:

Damen 30 – 7:2 gegen TC Eutingen, Damen 60 – 4:2 gegen TC BW Rottweil

Herren 40 – 8:1 gegen TA TSV Musberg, Herren 50 – 4:5 gegen SPG Gingen/Kuchen

Herren 65 – 5:1 gegen SPG Jagstheim/Stimpfach

Spiel-Wochenende 18.05.20198

1. Erfolg der Herren 40 gegen den TC Lichtenwald

Wegen Baumaßnahmen auf der Anlage des TC Lichtenwald musste das

Verbandsspiel kurzfristig auf die Anlage der Turnerschaft Esslingen verlegt werden. Durch das unerwartete Heimspiel und der Verstärkung von Stefan Rostek und Ulrich Reinke wollten wir unbedingt den Bann brechen und erstmalig gegen unseren Angstgegner aus Lichtenwald gewinnen.

In der ersten Runde waren Roland, Stefan Rostek und Ralph erfolgreich und wir konnten mit einer beruhigenden 3:0 Führung und ohne Satzverlust in die Regenpause gehen. Auch Knut, Uli und Stefan Böhmerle waren an diesem Tag in guter Form und so konnte die 2. Runde ebenfalls ohne Satzverlust abgeschlossen werden. Mit einem uneinholbaren 6:0 aus den Einzeln ging es schließlich in die Doppel. Dirk Fehrlen kam mit Stefan Rostek im 2. Doppel erfolgreich zum Einsatz.

Nur das Doppel von Knut und Uli ging noch knapp im Match-Tie-Break verloren. Durch den 8:1 Erfolg gelang der Sprung an die Tabellenspitze. Am nächsten Wochenende gilt es die Spitzenposition zu festigen, es steht das Auswärtsspiel in Musberg an.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Roland Berger, Stefan Rostek, Knut Reichenberger, Ulrich Reinke, Stefan Böhmerle, Ralph Albrecht und Dirk Fehrlen.

 

Weitere Ergebnisse vom Wochenende 18.05.2019:

Damen 1 - 5:4 gegen TC Pliezhausen, Damen 2 - 0:6 gegen TC Leinfelden 2

Damen 30 - 9:0 gegen SPG Gechingen-Ostelsheim, Damen 40 - 3:3 Sieg gegen Bernhausen

Damen 60 - 2:4 gegen TC Linsenhofen, Herren 1 - 5:4 gegen TV Reutlingen 4

Herren 2 - 8:1 gegen TA TSV Plattenhardt, Herren 30 - 7:2 gegen TA TV Nellingen

Herren 50 - 1:8 gegen SPG Wernau, Herren 65 - 3:3 Sieg gegen TC Winterbach

Verabschiedung von Monika aus Geschäftsstelle

Anbei ein kleiner Eindruck von unserer Mitgliedern und Gästen bei der Hauptversammlung.

Hauptversammung 2019

Während der Hauptversammlung konnte Alexander neben den den Berichten von den Ausschussmitgliedern Monika mite einem tollen Blumenstrauß und einem Gutschein von Globetrotter verabschieden.

Monika hatte die Geschäftsstelle 10 Jahre lang ausgebaut und war die Archillisverse des Vereins. Sie hatte für jeden immer ein offenes Ohr und die richtigen Worte gefunden. Wir wünschen Monika bei Ihren neuen beruflichen Herausforderungen viel Erfolg.

Anja unsere neue Geschäftsstelle tritt ein großes Erbe an, aber ich denke mit der gründlichen Einarbeitung von Monika wird Sie nun dieses Amt sehr gut meistern. Übrigends die letzten Vereinsinformationen gingen bereits von Anja aus, d.h. wir haben einen natlösen übergang.

Ansonsten haben wir im Verein für dieses Saison noch einiges vor und freuen uns auf die Unterstützung alle Mitglieder u.a. bei den geplanten Veranstaltungen wie Jugend-Bezirks-Meisterschaftenoder und Römercup. Susanne als Veranstaltungswart sowie Knut als Turnierleitung und Schiedsrichter werden dei Hilfen entsprechend steuern.

Wir freuen uns auch bei den Veranstaltungen auf Ihren Besuch auf unserer Anlage. Bitte besuchen Sie unsere Webseiten für aktuelle Informationen rund um unsere Tennisabteilung.

Hobby-Herren-Nachtturnier am 01.02.19

bedingt durch Verletzungspech auf der einen und einer Erkältungswelle auf der anderen Seite die leider auch unsere Hobby-Herren erwischte, fanden sich  insgesamt 14 Teilnehmern zu unserem 6.  Auflage des beliebten „Ho-He-Nachtturnier“ ein.

Ein paar einführende Worte zum Ablauf des Turniers, ein Willkommenstrunk, 15 Minuten einspielen und schon begannen die Spielpaarungen der erste Runde. Aufgrund der „ungleichen Anzahl an Teilnehmern“ (16 TN wäre optimal), ließ es sich nicht vermeiden, dass der Eine oder Andere zwei Mal hintereinander spielen und ein Anderer länger pausieren musste. Aber Dank der reichlich mitgebrachten kulinarischen Köstlichkeiten (herzhafte Fleischküchle, frische Butterbrezeln, Haschee im Blätterteig mit einer dem griechischen Zsazsiki ähnlichen „Dipp mit Schmackes“, Nudelsalate etc. etc. !!)., war dies überhaupt kein Problem.  Eher umgekehrt wäre man lieber noch länger sitzen geblieben, hätte geplaudert und weiter schnabuliert !


Bereits zur Halbzeit deutete sich an, dass unsere beiden Aktiven-50 an diesem Abend „stark drauf waren“ und dies, obwohl sie vorher fast 2 Std. Einzel trainiert hatten !

Auch Goran – ein neuer Spieler der freundlicherweise kurzfristig eingesprungen war – zeigte, dass er den Tennisschläger nicht zum ersten Mal in der Hand hält, ganz im Gegenteil.

Nach z.T. engen 4 Spielpaarungen standen mit Alexander, Aki sowie Goran (sie gewannen alle ihre 4 Spiele) die verdienten Sieger des Abends fest. Als Siegprämie konnten sie bei der abschließenden Siegerehrung kleine Geschenke (Gutschein für ein Frühstücks-Buffet / Besuch der Dieselstrasse / Tennisbälle und Griffbänder) entgegen nehmen. Auch Manfred (mit 3 Siegen bester Hobby-Spieler an diesem Abend) konnte sich über einen  Gutschein für ein Frühstücks-Buffet freuen.

Fazit:    Es hat wieder einmal Spass gemacht, geschmeckt hat’s und – einer alten Fussballer-Weisheit folgend: „nach dem Ho-He-Nachturnier ist vor dem nächsten Ho-He-Nachturnier“

In diesem Sinne, bleibt gesund/werdet gesund, einen guten Verlauf der restlichen Hallen-Saison und einen verletzungsfreien Start in die neue Sommerrunde !

Euer Breitensportwart Michel

Esslinger Silvester-Fackellauf 2018

Esslinger Silvester-Fackellauf 2018

Anbei ein paar Impressionen zu unserem Helferstand beim Fackellauf:  

Helferstand_2 Feuer_2 Jongleur_2

Wir wünschen Allen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2019 sowie viel Spaß beim Tennis!

Hobby-Herbst-Open am 8.9.2018

Tolles Wetter, tolle Spiele, toller Nachmittag

Bei strahlendem Sonnenschein und fast wolkenlosen Himmel, fand am Samstag, den 08. Sep. unser diesjähriges „Hobby-Herbst-Open Mixed-Turnierstatt. Sehr erfreulich war die Tatsache, dass von den 20 TeilnehmernInnen gleich 11 „Schnupperer und Neue“ den Mut fanden, bei einem öffentlichen Turnier anzutreten; für die/den Eine/n oder Andere/n war es gar das erste Tennis-Turnier überhaupt und – so viel kann ich jetzt schon sagen - sie alle machten ihre Sache großartig.
Nach einer kurzen Begrüßung und erläuternden Worten zum Ablauf des Turniers, stieg die Anspannung und Nervosität bei den Teilnehmern immer mehr. Ein paar Minuten Einspielen und dann wurde es Ernst !  Ab jetzt zählte jeder Punkt, egal ob als perfekt geschlagener Cross, oder wie an der Schnur gezogene Gerade die Linie entlang oder aber grad noch so auf der Linie oder womöglich als Netzroller… Sie merken schon, es ging heiß her. Um jeden Punkt wurde gekämpft um nach 20 Minuten reiner Spielzeit, das begehrte „Bändel“ in Empfang zu nehmen.
Nach zwei Spielen war eine kleine Pause angesetzt bei der man sich bei Kaffee, Kuchen, Hefezopf und Butterbrezeln austauschen sowie den einen oder anderen Tipp geben oder zeigen lassen konnte, um in den nachfolgenden zwei Spielen vielleicht noch besser zu stehen und den Ball noch perfekter zu treffen. Wie bei allen Spielen, bedarf es auch bei einem solchen Mixed-Turnier neben der Technik,  auch einer guten Portion Glück damit es am Ende des Schlags nicht wieder heißt „der Ball ist Aus - leider“.
Nach 4 x 20 Minuten Spielzeit standen mit Lutz und seinem Sohn Samuel (mit 9 Jahren gleichzeitig der jüngste Teilnehmer im Feld), die verdienten, ungeschlagenen Sieger fest und durften den begehrten „Technoland-Wanderpokal“ mit nach Hause nehmen. Für das Spiel um Platz 2 und 3 musste erst das Los und danach ein fünftes Spiel die Entscheidung um die Platzierungen bringen (3 Paare hatten jeweils 3 von 4 Spielen gewonnen). Am Ende setzten sich nach hartem Kampf Andi und Reiner als 2. Sieger gegen Cornelius und Hans-Jörg als 3. Sieger durch und durften als Belohnung alle einen kleinen Preis entgegen nehmen.

Fazit: - keine Verletzungen, viel Spass und überhaupt „schee war’s !

An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen KuchenspendernInnen sowie den fleißigen Helfern und Helferinnen beim Aufbau und Aufräumen und wünsche allen einen guten Start in eine verletzungsfrei Winter-Hallenrunde Saison.

Eltern-Kind Midcourt und Kleinfeld Nikolausturnier 09. Dezember 2018

Maria unsere Jugendleiterin hat in unserer Tennisabteilung der Turnerschaft Esslingen e.V. 1890 die Kinder mit Ihren Eltern am Sonntag 09. Dezember zu einem Nikolausturnier für Midcourts und Kleinfeld eingeladen.
Beim Midcourts standen sich zwei Gruppen mit jeweils 3 Spielgemeinschaften gegenüber, welche von unserem Trainer Ferenc angewiesen wurden. In der Gruppenphase ging es gleich hoch her und die Kinder kämpten um jeden Punkt.
 
   
 
 
Beim Kleinfeld standen sich 5 Spielgruppen gegenüber, die im direkten Vergleich gegeneinander spielten. 
 
Für die Eltern gab es vom Trainer viel Lob, dass alle fair gespielt haben.
 
Bei verschiedenen Kuchen und Kaffee im Hallenvorraum gab es auch für jedes Kind am Ende neben den Pokalen und Medaillen noch ein kleinen Nikolaus von Maria. Somit wurde am Ende auch der Letzte wieder versönt. Anbei ein paar Eindrücke zu diesem wirklich gelungenen Turnier in unserer Tennishalle am Sonntagnachmittag für das sich Alexander als Abteilungsleiter bei Maria und Ferenc recht herzlich bedankte. Man merkte insbesondere der Euphorie der Kinder an, dass das Nikolausturnier allen Spaß gemacht hat.