Euer Breitensportwart Michel

Privat:

  • 62 Jahre alt
  • verheiratet
  • 4 erwachsene Kinder
  • stolzer Opa von einem Enkel

Beruflich:

  • seit > 25 Jahren als Betriebswirt (VWA) bei der Fa. Eberspächer im Vertrieb

Hobbies:

  • Sport
  • Wandern
  • Musik
  • Lesen

TA TSCH Esslingen:

  • 2010 als "Schnupperer" mit dem Tennis angefangen
  • im 2. Jahr MF der Hobby-Herren
  • seit 2015 Breitensportwart

Mein Verständnis von Hobby-Tennis:

  • Plattform für Neulinge / Wiedereinsteiger / Junge und Jung-Gebliebene
  • Leute für die Tennis Ihr "Ausgleichssport" darstellt und die sich - je nach Möglichkeit- h ein / zwei oder mehrmals in der Woche auf dem Tennisplatz zu einem Match treffen und nach dem Duschen gemütlich essen, etwas trinken und schwätzen wollen.
  •  innerhalb der Tennisabt. sehe ich mich als Sprachrohr für die Interessen aller Ho-Spieler/-innen
  • offen und aufgeschlossen für Neue Ideen/Vorschläge/Verbesserungswünsche

Bericht zu unserem 1. Hobby-Mixed-Tennisturnier, Freitag 17.04.15

Wie bekannt, werden wir dieses Jahr neben 2 x Hobby-Damen, 1 x Hobby-Herren
auch mit 1x Hobby-Mixed-Gruppe in die diesjährige Sommerrunde starten.Um sich näher kennenzulernen, lud unser neuer Breitensportwart Michel zu dem 1. "Hobby-Mixed-Nacht-Turnier" ein. Erfreulicherweise folgten  mit 7 Damen und 11 Herren insgesamt 18 Teilnehmerdieser Einladung, was das große Interesse widerspiegelt.
Nach einer kurzen Begrüßung, Vorstellung unserer Hobby-Mixed-Mannschaftsführerin Fabijenna  sowie Informationen zum geplanten Turnierablauf, konnten die ersten Doppel-Spielpaarungen auf den beiden Hallenplätzen starten.
Ein paar kurze Erläuterungen zum Spielmodus: es wird Doppel gespielt mit jeweils wechselnden Partnern und wechselnden Gegnern, die vorher per Los bestimmt wurden. D.h. jeder Spieler/ -in muss 4 Spiele à 20 Minuten absolvieren und erhält für jedes gewonnene Match 1 Bändele, am Ende wird dann zusammengezählt.

Bis auf ein paar wenige Ausnahmen zeigte sich, dass die meisten Spiele ausgeglichen verliefen und oft ein finaler Punkt über den Sieg entscheiden musste. Während sich in der Halle immer 4 Mixed-Mannschaften gegenüber standen und um Bändele kämpften, konnten sich die anderen Teilnehmer in Ruhe auf ihr Match vorbereiten. Dazu war Im Vorraum eine "Nudelsalat-Bar" aufgebaut die von mehreren Spendern/ -innen gesponsert wurde (an dieser Stelle einen großen Dank an alle Essensspender).

Am Ende der 18 Spiele dauernden Hauptrunde standen mit Siggi und Uschi die klaren Gewinner fest, gefolgt von mehreren Spielern, die die gleiche Anzahl von Bändele gewonnen hatten. 

Wie der Turnierleiter auf die abschließende Zusammenstellung der Finalrunden kam, wird sein Geheimnis bleiben! Zumindest sorgte es nach anfänglichem Äußerungen des Unverständnis für Erheiterung und nach demokratischen durchgeführten Wahlen für die abschließenden Finalspiele. Tja lieber Michel, da sehen wir schon noch "Optimierungspotential" !

Am Ende dieses 1. Hobby-Mixed-Nachtturniers erhielten die Drittplatzierten je einen Kino-Gutschein, die Zweitplatzierten neue Tennisbälle und die beiden Sieger durften sich über bestickte Handtücher mit dem Aufdruck "Hobby-Mixed" freuen.

Wir wünschen der neuen Hobby-Mixed Mannschaft viel Erfolg, viel Spaß und eine verletzungsfreie Sommerrunde 2015. Bis zum nächsten Mal auf dem Platzb wenn es wieder heißt " t i m e "!

PS: Vielen Dank an die Hobby-Herren die freundlicherweise auf Ihren
Trainings-Freitagabend verzichtet haben !

Hobby-Herren-Nacht-Turnier

Auf Grund der guten Resonanz vom letzten Jahr, fand am Freitag den 22.03.13 die 2. Auflage unseres „Hobby-Herren-Nacht-Turnier“ in unserer vereinseigenen Tennishalle statt. 

Trotz einiger kurzfristigen Absagen (Verletzung, Krankheit, Beruf), konnte Michel als Organisator eine bunte Mischung aus 16 aktiven und ehemaligen Hobby-Spielern willkommen heißen.

Nach einer kurzen Begrüßung, Informationen zum geplanten Turnierablauf, ging es dann auch schon gleich mit den ersten Doppel-Spielpaarungen auf den beiden Hallenplätzen los. Ein paar kurze Sätze zum Spielmodus: es wird Doppel gespielt. Jeder Spieler muss 4 Spiele à 20 Minuten absolvieren und erhält für jedes gewonnene Match 1 Bändele. Da die Spielerpaarungen von Runde zu Runde neu ausgelost werden, gehört neben dem technischen Können, Kondition auch etwas Glück mit dazu, will man in das Finale kommen.

 

Während die Einen in der Halle um die begehrten Bändele kämpften, ging es im Vorraum deutlich gemütlicher zur Sache. Dafür sorgten die von mehreren Spendern mitgebrachten süssen und salzigen Leckereien, eine von Siggi gespendete Magnum-Bierflasche sowie ein Glas "eingelegter Äpfel" von Alexander.

Da die Spielpausen in der Regel nur eine Spielpaarung andauerten, konnten sich die eventuell aufgebauten Kalorien gar nicht erst festsetzen. Nach insgesamt 16 Spielen standen mit Steffen und Manfred auf der einen Seite und Michael und Michel auf der anderen Seite die Finalteilnehmer fest. Konnten Michael und Michel den 1. Punkt

noch für sich verbuchen, schalteten Steffen und Manfred in der Folge einen Gang höher, passierten Ihre beiden Gegenüber ein ums andere Mal oder überraschten diese mit einem gefühlvollen Lob, sodaß nach weiteren 30 Minuten Steffen und Manfred mit 5:2 verdient das Finale für sich entschieden. Die beiden Sieger durften sich über exquisite Handtücher mit bestickten Aufdruck "Hobby-Herren" freuen.

Ich wage zu behaupten, dass sich dieses Turnier einen festen Platz im Terminkalender erspielt hat und freue mich schon heute wenn ich euch wieder dazu einladen darf.

Viel Spass für die kommende Sommerrunde, bleibt gesund

Mit sportlichem Gruß

Michel