Was ist eine Hobbyrunde?

Hobbyrunde werden die Gruppenspiele genannt, bei denen Mannschaften, bestehend ausschließlich aus Freizeitspieler, verschiedener Vereine im Bezirk gegeneinander antreten. Dabei ist die Spielatmosphäre immer recht locker, da hier der Spielspaß im Vordergrund steht und nicht das Gewinnen. Es gibt zwar eine Tabelle aber es kann niemand auf- und absteigen.

Mitmachen dürfen alle Damen und Herren, die noch keine bessere LK-Wertung errungen haben und in der laufenden Saison nur zwei Verbandsspiel aktiv bestritten haben. Dabei gibt es keine Altersbeschränkung.

Die Spiele finden zwischen Mai und September statt.

Die Mannschaften der Vereine, gegen die wir antreten, sind aus der nahen Umgebung (z.B. Wernau, Denkendorf, Köngen, Berkheim).

Was bringt die Hobbyrunde dem/der FreizeitspielerIn?

  • Wir treten als Mannschaft gegen Herren bzw. Damen aus anderen Vereinen an und lernen deren Tennisanlagen und Gastfreundschaft kennen !
  • Neben dem sportlich fairen Wettkampf – ohne den „Druck des Gewinnens“ – wird die Geselligkeit und Kommunikation gefördert bei Kaffee, Kuchen, Sekt und Bewirtung seitens des gastgebenden Vereins !
  • Ihr Kontaktkreis zu anderen FreizeitspielerInnen innerhalb des Vereins wird durch das Mannschaftsspiel erweitert !
  • … und natürlich Spaß!

Wer Interesse oder noch Fragen hat, meldet sich einfach bei unserem Breitensportwart.